Unterkunft

Der Schulbauernhof Heinershof befindet sich der urigen, wunderschön ausgebauten Sandsteinscheune des Heinershofes. Im Erdgeschoß befinden sich die Kinderwerkstatt, die große Kochküche und der Speise- bzw. Aufenthaltsraum. Im ersten Stock sind die Schlaf- und Waschräume untergebracht. Die Räume sind folgendermaßen aufgeteilt:

Haupthaus:

  • Lehrerzimmer Thymian mit Bad und Internetzugang.
  • Lehrerzimmer Rosmarin mit Bad und Internetzugang.
  • Schülerzimmer Lavendel: Platz für 11 Schüler in 3 Stockbetten, 1 Einzelbett und 4 Betten auf der Schlafgalerie.
  • Schülerzimmer Basilikum: Platz für 7 Schüler
  • Schülerzimmer Salbei: Platz für 8 Schüler
  • Schülerzimmer Pfferminze: Platz für 12 Schüler
  • Schülerbad Karpfenweiher: Mit mehreren Duschen, WCs und Waschbecken.
  • Schülerbad Fröschgraben: Mit mehreren Duschen, WCs und Waschbecken.

Hofhaus:

  • 2. Stock: Lehrer – Doppelzimmer gemeinsames Lehrerbad im 1. Stock
  • 2. Stock Schülerzimmer: Platz für 9 Schüler (WC im 1. Stock, Waschgelegenheit im 2. Stock)
  • 1. Stock Lehrer- Einzelzimmer, gemeinsames Lehrerbad nebenan

Verpflegung

gedeckter-tischZielsetzung des Schulbauernhofes ist die Auseinandersetzung der Kinder mit der Frage „Woher kommt eigentlich unser Essen?“ So ist die Küche mit dem gemeinsamen Zubereiten von Speisen oder der Konservierung von Lebensmitteln ein zentraler Ort. Hier werden das gemeinsame Mittagessen und der Kuchen für den Nachmittagsimbiss zubereitet. Das Abendbrot wird von unseren Mitarbeitern vorbereitet und die Kinder übernehmen zusammen mit den Lehrern das Eindecken und Abräumen.

Hierbei streben wir einen möglichst hohen Grad der Selbstversorgung durch Produkte des Heinershofes an. Außerdem wird es bei uns keine Erdbeeren im Winter geben, sondern nach Möglichkeit hauptsächlich saisonales Obst und Gemüse, um den Schülern den Zusammenhang zwischen Ernte und Essen zu vermitteln. So ernten die Schüler der Kochgruppe beispielsweise selbst den Salat und das Gemüse, dass sie anschließend für das Mittagessen weiterverarbeiten.

Uns ist bewusst, dass vielen Kindern gesunde Ernährung eher fremd ist. Wir versuchen deshalb keine allzu exotischen Gerichte, sondern Hausmannskost aus gesunden, frischen Lebensmitteln zu kochen. Ein weiterer Ansatz Kindern den Einstieg in gesunde Ernährung näher zu bringen ist die Verarbeitung zahlreicher verschiedener Früchte aus unserer „Beerenplantage“ zu leckeren Nachtischen.