Umweltstation

„Baum und Löwenzahn - Eine neue Kultur der Zeit pflanzen“ lautet der Titel unseres Gesamtmodellprojektes 2017/2018.

 2017 beschäftigen wir uns zunächst mit „Baum-Zeiten“. Auf unserer Wiese legen wir ein über Jahrzehnte wachsendes Lindenhaus und einen „Weg der Zeit“ als bewusst extrem gewählten Gegenpol zum Zeitmuster der Beschleunigung an.

 Am 21. März, pünktlich zu Frühlingsbeginn, war es nun so weit. Herr Block half uns als Experte aus dem Allgäu, im Wiesengrund in Stolzenroth ein lebendiges Lindenhaus in Form einer Burg zu pflanzen. Dieses befindet sich neben dem Standort der ehemaligen Burgen „Herren zu Stolzenrothe“ und „Herren zu Liebenau“. Regelmäßig werden wir nun nachsehen, wie unser Haus wächst.

BILDER

 

 

Am 4.12.2015 war es endlich soweit. Der Heinershof wurde offiziell zur Umweltstation eingeweiht. Wir danken Ihnen an dieser Stelle alle für Ihre wertvolle Unterstützung, die uns auf diesem Weg begleitet hat. Mit der Anerkennung zur Umweltstation haben wir einen weiteren großen Meilenstein in der Vereinsentwicklung erreicht. Am Freitag, den 4.12.2015 fand hierzu von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr der offizielle Festakt mit unserer Projektpatin, der Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Frau Melanie Huml , sowie Herrn Dr. Goppel und Herrn Mahler als Vertreter des Staatsministeriums für Umwelt-und Verbraucherschutz statt. Dem Festakt ging unser Markt der Möglichkeiten voraus, indem die Heinershofkinder Infostände zu unserem aktuellen Umweltbildungsthema: „Dora und die Bodendetektive- Mit Kindern unsere Lebensgrundlage entdecken und schützen lernen“  präsentierten.